Was ist ein Wärmedämmverbundsystem (Vollwärmeschutz) ?

Vollwärmeschutz, WDVS, Wärmedämmverbundsystem, Dachbodendämmelemente, Deckendämmelemente, Kellerdeckendämmung, Geschoßdeckendämmung, Glaswolle, Dachbodendämmung

Was ist ein Wärmedämmverbundsystem (Vollwärmeschutz) ?

 

Das Wärmedämmverbundsystem (WDVS) wird umgangssprachlich auch Vollwärmeschutz genannt.
Bei einem WDVS handelt es sich um ein System aus verschiedenen Komponenten das zur Dämmung der Außenwände dient.

Das Dämmmaterial wird in Form von Platten (Styropor EPS-F, Hanffaser HF-F, Mineralwolle MF-F) mit Hilfe von Kleber und Dübel auf dem Mauerwerk aufgebracht und mit einer Armierungsschicht versehen.
Die Armierungsschicht besteht aus einem Armierungsmörtel, in welchem ein Armierungsgewebe eingebettet wird.
Den Abschluss des Systems bildet der Außenputz.

Durch ein WDVS wird der Energieverlust durch die Außenwände verringert.
Es steigt die Temperatur an der Innenseite der Außenwände und damit auch die Behaglichkeit im Rauminneren. Durch die höhere Bauteiltemperatur sinkt ebenfalls die Gefahr von Schimmelpilzbildung.

Beispiel Bauteiltemperatur:
Raumtemperatur 21 C, Außentemperatur 0 C:

Temperatur Innenseite Außenwand:
– ohne WDVS ca. 8 C
– mit WDVS ca. 17 C

Hier gehts zu den Produkten für ein WDVS …

basicline schnitt dalmatiner 300x232 - Was ist ein Wärmedämmverbundsystem (Vollwärmeschutz) ? - baufuzzi-news

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.