Baumit nixmix Beton

BAUMIT NIXMIX BETON

EINHEIT: SACK ZU JE 25 KG -> PALETTE ZU JE 1350 KG (54 SACK)

Werksgemischter, extrem schnell erhärtender und belastbarer Trockenbeton der Festigkeitsklasse C16/20 für alle Anwendungen im Bereich schneller Befestigungen (z.B. Zaunpfosten, Pfähle, Masten, Wäschespinnen) ohne statische Anforderungen. Trocken und nass verarbeitbar. Größtkorn 8 mm.

Zusammensetzung: Schnellzement, Gesteinskörnungen und Zusätze

Eigenschaften: Extrem rasch erhärtender und sehr einfach zu verarbeitender SpezialTrockenbeton für den Einsatz im Innen- und Außenbereich. Der Trockenmörtel beginnt in Abhängigkeit des Mischvorganges entweder sofort nach Wasserzugabe oder nach kurzer Offenzeit mit der Festigkeitsentwicklung und fixiert somit den Bauteil bereits nach wenigen Minuten. Frostsicher und widerstandsfähig gegen mechanische Einwirkungen.

Anwendung: Für alle Anwendungen im Bereich Schnellmontage und -befestigung wie z.B. für Zaunpfosten, Pfähle, Masten, Wäschespinnen, Sport- und Spielgeräte (z.B. Schaukeln), Straßen- und Gartenbeleuchtungen, Briefkastensäulen, Hinweis- u. Verkehrsschilder, Fahnenmasten, Steher, kleinere Betonierarbeiten im Gelände (wenn keine Stromversorgung für Mischer gegeben etc.), sowie zur Herstellung kleinerer Fundamente.

Grundsätzlich sind zwei Verarbeitungsvarianten (siehe auch Pkt. Verarbeitung) möglich, für alle Anwendungen mit zu erwartenden höheren Belastungen wird die Anmischvariante b) empfohlen:

a) ohne Mischvorgang: Trockenbeton wird trocken eingestreut, anschlie- ßend mit Wasser benetzt.

b) mit Mischvorgang: Trockenbeton wird wie üblich in kleinen Portionen angemischt und kann in einem kurzen Zeitraum in steifer bzw. gießfähiger Konsistenz verarbeitet werden.

Materialverbrauch: ca. 20 kg/m²/cm = 2.000 kg für 1 m³ Frischbeton

leicht belastbar: nach ca. 1 Std.

voll belastbar: nach 24 Std.

Verarbeitung:

a) ohne Mischvorgang (trocken) Baumit NixMix Beton in die ausgehobene und angefeuchtete Grube in Lagen von ca. 10 cm um das vorher fixierte Bauteil trocken einfüllen. Baumit NixMix Beton mittels einer Gießkanne mit „Brausekopfaufsatz“ langsam mit Wasser befeuchten bis dieser leicht gesättigt ist. Nachdem das Wasser vollständig vom Trockenmaterial aufgesogen wurde (ca. 1 Minute Wartezeit), ist die nächste Lage Trockenmaterial einzubringen und ebenfalls zu befeuchten. Dieser Vorgang ist so lange zu wiederholen bis die Grube gefüllt ist. Für einen ganzen Sack Baumit NixMix Beton insgesamt ca. 3,0 – 3,5 l Wasser verwenden. Anschließend die Oberfläche sofort mit einer Maurerkelle glatt streichen. Der Abbindeprozess beginnt nach ca. 5 Minuten.

b) mit Mischvorgang (nass) Baumit NixMix Beton kann auch im Eimer bzw. Mörteltrog mit einem Mischquirl mit langsam laufendem Rührwerk mit ca. 3,0 – 3,5 l Wasser pro Sack gemischt werden. Danach bleibt der Frischbeton für ca. 10 – 15 Minuten verarbeitbar. Fallhöhen über 1 Meter sollten vermieden werden. Der eingebrachte Beton muss entsprechend seiner Konsistenz verdichtet und geglättet werden.

Das zu befestigende Bauteil kann nach ca. 1 Stunde leicht und nach 24 Stunden voll belastet werden (gilt für Temperaturen >15°C).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.